Projekt:PeopleSoft-Beratung beim Bankhaus Oppenheim
Zeitraum:2001, 2002
Auftraggeber:Application Group Consulting
Beschreibung:

Koordinierung des Teams f?r die laufenden Aktivit?ten und Projekte (ca. 5 Tage im Jahr).

  • Planungs- und Koordinierungsaufgaben; Teilnahme am Lenkungsausschuss.
  • Euro-Umstellung.
  • Einf?hrung und Integration des Abrechnungssystems LOGA2001.

 
Technische Schwerpunkte:PeopleTools (Version 7.5), SQR, LOGA2001, SYBASE

Projekt:PeopleSoft-Upgrade von 7.5 auf 8.14.10 beim Bankhaus Oppenheim
Zeitraum:11.2001 - 12.2001
Auftraggeber:Application Group Consulting
Beschreibung:

Unterst?tzung der internen IT beim Upgrade einer PeopleSoft-Datenbank als Evaluierungsprojekt. Anschlie?end erfolgte die Analyse, Katalogisierung und Fallweise L?sung s?mtlicher aufgetretenen Probleme. Erstellen eines Upgradekonzepts f?r einen Produktionsupgrade.

 
Technische Schwerpunkte:PeopleTools (Version 8.x), Durchf?hren eines technischen Upgrades 7.5 nach 8.14.10, SYBASE

Projekt:Einf?hrung von PeopleSoft beim Bankhaus Oppenheim
Zeitraum:01.1998 - 11.1998
Auftraggeber:Application Group Consulting
Beschreibung:

Einf?hrung des HR-Managementsystems PeopleSoft. Im einzelnen enthielt dieses Projekt folgende Aufgabenstellungen:

  • Erstellung von Masken zur Pflege aller ben?tigten Stamm- und Bewegungsdaten, sowohl nach Vorgaben, als auch nach eigenem Entwurf.

  • Konzeption, Planung und Programmierung der Datenmigration aus dem Abrechnungssystem LOGA und dem alten Info-System (SQL-Server).

  • Konzeption und Programmierung einer Schnittstelle zur LOGA-Gehaltsabrechnung (Host). Hierbei wird PeopleSoft als f?hrendes System eingesetzt, d.h., alle ben?tigten Pr?fungen und Funktionalit?ten wurden in der PeopleSoft-Anwendung implementiert.

  • Erstellen einer Personalkostenplanung.

  • Abl?sung der alten STAFF-Auswertungen (z.B. Stammdatenauswertungen wie A-Z oder Geburtstagslisten, Soll-/Istvergleiche ?ber K?pfe, Aktivit?ten und Kosten, Fluktuationsanalysen, Budgetauswertungen usw.).

  • Implementierung verschiedener Workflow-Prozesse (z.B. Kontrolle/Freigabe, Einstellung, Versetzung).

  • Schnittstelle zum SAP-Controling.

  • Unterst?tzung w?hrend der Test- und Implementierungsphase.

  • Leitung des Entwicklerteams.

 
Technische Schwerpunkte:PeopleTools (Version 7), SQR, LOGA, Sybase, Crystal-Reports, Query

Projekt:STAFF Personalinformationssystem
Zeitraum:1994 - 1999
Auftraggeber:Bankhaus Oppenheim, Wella AG, Deutsches Reiseb?ro (DER)
Beschreibung:

Konzeption und Entwicklung eines Personalinformationssystems unter Windows mit folgenden Komponenten/Funktionen:

  • Anpassbar, d.h., sowohl Datenhaushalt als auch Dialogsystem sollten flexibel ?nderbar sein. Zu diesem Zweck wurden verschiedene Tools entwickelt, mit deren Hilfe der Datenhaushalt und das Dialogsystem parametriert werden konnten.

  • Schnittstelle zum Gehaltsabrechnungssystem LOGA.

  • Stellenbewirtschaftung, Kostenplanung. Bei der Kostenplanung konnten kundenindividuelle Regelwerke (Sonderzahlung, Bonus, Tarif) ber?cksichtigt werden. Die Berechnung der Arbeitgeberanteile zur Sozialversicherung erfolgte unter Ber?cksichtigung der Bemessungsgrenzen. Alle Eckdaten (SV-S?tze, Tarifsteigerungen, ?nderung bestimmter Lohnarten) konnten sowohl global, als auch individuell vorgegeben werden.

  • Abbildung beliebiger Organisationsstrukturen (historisch und nebeneinander).

  • Soll- / Istvergleich. Abgleich beliebiger St?nde und Szenarien.

  • Standardreports zur Kostenplanung. Auswertungen ?ber K?pfe, Aktivit?ten und Kosten nach verschiedenen Kriterien.

  • Erweiterung durch individuelle Module (z.B. SAP-Schnittstelle, Weiterbildungshistorie u.a.).

 
Technische Schwerpunkte:Visual Basic, C, Windows-API, ODBC-API, SQL-Server, Sybase, Access

Projekt:Beratungs- und Entwicklungsarbeiten f?r LOGA
Zeitraum:1991 - 1999
Auftraggeber:ADP
Beschreibung:

Durchf?hrung von Einf?hrungsprojekten und Wartungsarbeiten f?r das im Outsourcing-Rechenzentrum der ADP installierte Gehaltsabrechnungssystem LOGA.

Hierbei wurden regelm??ig folgende Arbeiten durchgef?hrt:

  • Erstellen von Pflichtenheften.

  • Erstellen von Programmen zur Datenmigration.

  • Anpassen der EPOS-Dialogoberfl?che.

  • Erstellen von Individualprogrammen (z.B. Fibu-Schnittstellen, Sonderzahlungsprogrammen, diverse Auswertungen) mit INGE oder Cobol.

 
Technische Schwerpunkte:MVS, Cobol, INGE, VSAM, EPOS


[nach oben]